Couvet Buttes

• Google Earth • GPX • Diashow • RunKeeper

Ich hab’s herausgefunden, warum ich letztens nach La Chaux-de-Fonds statt ins Val de Travers gefahren bin, ich war einfach zu ungeduldig… Der richtige Zug fährt auch ab Gleis 7 in Neuchâtel ab, allerdings erst ein paar Minuten später. Heute ich ich’s geschafft und bin nach Couvet gefahren und möchte das Val de Travers hinterlaufen und evtl. nach Ste. Croix hinauf. Aber dazu muss ich erstmal testen, ob mein Knie das mitmacht und dafür lauf ich am Anfang die Bahnlinie entlang, damit ich leicht wieder unterbrechen kann.

Kühl und feucht hat mich das Tal empfangen, es scheint, als hätte es erst kürzlich geregnet. Es ist auch bedeckt, nur an ein paar wenigen Stellen sehe ich blauen Himmel durchschimmern.

Auf dem Weg zum Château Môtier hinauf wollte es kurz zu regnen anfangen, es hat sich aber noch anders überlegt. Als ich am Château oben ankam, musste ich feststellen, dass man wegen den Bäumen gar keine Aussicht auf das Tal hat. Das Schloss besichtigen ging auch nicht, weil es in Privatbesitz und verschlossen war. Also musste ich unverrichteter Dinge wieder hinunter nach Fleurier.
Auf diesem Weg hatte ich dann die gewünschte Aussicht und den Blick hinüber zum Chapeau de Napoleon. Das Wetter wird nicht besser, die blauen Flecken werden weniger und die Wolken werden immer dichter. Sie werden vom Wind nach Westen, also zum Jura hin getrieben, was mir sehr ungewöhnlich vorkommt. Und dann wieder mal ein Sonnenstrahl, der sich mit aller Kraft durch die Wolken drücken kann, aber kurz drauf wieder ein paar Regentropfen, die aus den Wolken fallen. Eigentlich kann ich zufrieden sein, wenn es so bleibt. Aber dennoch, dieses Ende vom Tal, umgeben von Bergen, überdacht mit grauen Wolken macht auf mich einen tristen Eindruck. Mein Knie macht sich schon bemerkbar und ich beschliesse, mal bis Butte zu laufen und dann weiter zu sehen.

Auf der Wanderkarte, die in Butte für die Umgebung hier hängt, ist Ste. Croix nichtmal drauf, auf den Wegweisern mit 4h15 und 4h35 angeschrieben, also verschieb ich das auf ein anderes Mal.
Aber ich möchte nochmal herkommen, hier gibt es viele Feen. Grüne Feen.

« Creux-du-Van Couvet
Werbung

hinterlasse Deinen Kommentar:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: