nochmal Venedig

Google EarthGPXauf der KarteBilderRunKeeper

Vom Campingplatz aus haben mich meine Eltern zum Bahnhof in Latisana gebracht, dann trennten sich unsere Wege wieder. Sie wollten nach Kärnten, ich will nochmal nach Venedig. Nach der Stunde Zugfahrt kam ich an einem sehr vollen Bahnhof in Venedig an. Heute muss wohl Wochenende sein, so viel wie hier los ist.

Ich hatte keine Lust, mich in die langen Schlangen anzustellen, weder beim Ticketschalter für die Mehrtageskarte der Vaporetti, noch an den Wassertaxis selber. Also bin ich erstmal per pedes durch die Stadt geschlendert, mit meinem Rucksack auf dem Rücken. Über viele kleine Brücken und „Bürgersteige“ kam ich zur Accademia, wo ich einen freien Fahrkartenschalter gefunden habe. Ein Ticket für 72 Stunden kostet 35.-, das nehme ich. Jetzt muss nur auch die Jugendherberge noch ein Bett für drei Tage haben. Mit einem ziemlich überfüllten Vaporetto bis S.Marco, dann umsteigen bis Zitelle, gut dass ich mich schon etwas auskenne. In der Jugendherberge hab ich dann gefragt, ob ein Bett frei wäre. Yes… No… Yes… Doch, geht. Kostet 24.- + 19.- + 23.- Komische Preise, jeden Tag anders. Aber immer noch günstiger als ein Hotel.

 

 

Werbung

4 responses to this post.

  1. Posted by Matze on 3. Oktober 2012 at 08:55

    Seit 22. September offline???? Wo treibst Dich rum? Alles ok bei Dir?

    Antworten

    • jep. alles klar. Danke der Nachfrage.
      Ich bin zu Hause,
      programmier ein wenig,
      lebe meinen Apple-Fanboy aus (iOS6),
      optimiere meine Ausrüstung,
      möchte meine Treehugger-Konstruktion noch verbessern und
      „erhole“ mich von Venedig.
      Mal Pause machen mit all den Eindrücken, die unterwegs so auf mich einwirken.

      Ich brauch ab und zu doch noch Montage, an denen man sich in einen klimatisierten und kunstbelichteten Würfel setzt und acht Stunden in einen Computer starrt. 🙂

      Gruss an Deine Mädels!

      Antworten

      • Posted by Matze on 3. Oktober 2012 at 09:26

        Danke für die Grüsse, schön zu hören, dass es Dir gut geht und Du Dich mal wieder als Apple-Jünger statt als Treehugger betätigst – back to the roots! 🙂
        Langsam werden die Tage kürzer und die Nächte kühler … hast noch längere Outdoor-Trips mit Übernachtung in der Hängematte geplant oder werden es nun eher Tagestrips mit Kuscheln im warmen, heimischen Bett danach (inkl. regulärer Dusche!)?? 😉
        Nächste Woche gehts für uns 3 Wochen in die Wärme nach Florida!
        Bienvenido a Miami!

        Antworten

        • Was das Kuscheln im warmen, nicht-heimischen Schlafsack angeht, bin ich unterwegs ähnlich gemütlich eingepackt. Und sich morgens in den Bergen nochmal rumdrehen und weiterdösen ist auch sehr angenehm. Die warme Dusche ist schon eher ein Argument 😉

          Ausserdem, was haben wir in Finnland gelernt: In der Schweiz ist es NIE kalt 🙂

          Antworten

hinterlasse Deinen Kommentar:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: