Archive for Oktober 2012

Aareschlucht Brünigpass

Google EarthGPXauf der KarteBilderRunKeeper

Ein herrlicher Herbst-Wandertag. Mit Luca bin ich nach Meiringen im Haslital gefahren, dort haben wir (nach eineinhalb Jahren Verspätung) die Aareschlucht besichtigt.

 

 

Weiterlesen

Werbung

Sonceboz-Sombeval Bellelay

Google EarthGPXauf der KarteBilderRunKeeper

Heut hab ich wieder geschafft, früh aufzustehen und ich war sogar halbwegs ausgeschlafen. Also konnte ich noch vor der Dämmerung aufbrechen und bin im Tram doch gleich in den morgendlichen Berufsverkehr gekommen. Mit meinem Rucksack war ich irgendwie überall im Weg… Aber es waren ja nur 10 Minuten, dann noch das Getümmel im Bahnhof, dann saß ich im Zug nach Biel.

St. Imier Sonceboz-Sombeval

Google EarthGPXauf der KarteBilderRunKeeper

Deutlich früher als gestern breche ich in diesen klaren, frischen (kalten), sonnigen Herbsttag auf. Keine Wolke am Himmel, heute wird einer der schönen Herbsttage, die ich schon fast vermisst (oder verpasst) habe. Im Mittelland, bei den Zwischenhalten in Lyss und Biel war es zwar nebelig, aber ich will ja auch in den Jura. Dort angekommen, also in St. Imier ausgestiegen, war die Sonne schon fleißig dran, den letzten Nebel zu vertreiben.

Weiterlesen

La Chaux-de-Fonds St. Imier

Google EarthGPXauf der KarteBilderRunKeeper

Um sieben war ich wach. Als ich den Kehricht vors Haus gestellt hab, war es noch dunkel, kalt und feucht. Ja, der Herbst ist da. Und ich kann von Glück sagen, regnet es aktuell nicht. Irgendwie hab ich die schönen Herbsttage heuer verpasst… Ich hab meinen Rucksack gepackt und wollte in den Jura. Aber dieses dunkelkaltfeuchte da draußen hat mich nicht wirklich angemacht. Außerdem war ich noch müde und so hab ich beschlossen, mich nochmal hinzulegen.

Weiterlesen

vom Rinderberg hinunter (und wie weiter?)

Google EarthGPXauf der KarteBilderRunKeeper

Ich stehe auf dem Rinderberg. 2078 Meter hoch. Noch ist alles Grün oder Braun, noch ist Herbst. Die Sonne scheint wärmend auf meinen Rücken. Doch ich rieche es schon, bald wird der Winter kommen. Die Luft riecht kalt, nach Schnee. Zwei Bergketten weiter sind die Berge verschneit, weiss von Schnee und Eis, ab und zu luegt mal ein dunkler Felsen hervor. Die Sonne scheint dort rein und bringt die weisse Fläche zum Leuchten, Glänzen und Glitzern. Das ist der Vorgeschmack auf den Winter, wenn hier bald alle Berge in ihrem weissen Kleid erstrahlen.

Weiterlesen