der Schritt nach Frankreich

zu den Bildern

Der Husten ist fast gelöst, die Nase auch wieder fast frei. Heute kann ich weiter ziehen. Nach dem Frühstück im Hotel war ich noch bei der Post, wollte mein Päckchen nach Franrkeich vorsenden. Doch dazu muss ich erstmal schauen, wo ich die nächsten Tage vorbei komme. Und dazu muss ich ins Internet. Doch mein Schweizer Prepaid ist heute früh leer geworden, nur dafür lohnt kein Aufladen. Also bin ich mit Rucksack auf dem Rücken, Wanderstab in der einen und Paket in der anderen Hand, die Formulare zwischen den Lippen, zum Starbucks und hab mir die Route der kommenden Tage angesehen. Und konnte mir so eine postlagernde Adresse aussuchen:

Mr. Frank SteidlPoste restante13 Rue de La Republique38260 La Côte de St. André

Inzwischen kommt die Sonne raus, mir ist recht warm. Wobei ich immernoch Restsymptome des Schnupfens hab. Ich schwitze, obwohl ich nur im kurzen Hemd herumlaufe.

 

Werbung

hinterlasse Deinen Kommentar:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: