Fuss hochlegen in St. Maurice l’Exil

Der Geruch von Regen liegt in der Luft, als ich aufstehe. Tag eins meiner Fuss-Ruhigstellungs-Pause. Ich kann nicht mehr richtig auftreten, der Fuss tut bei jeder Belastung weh. Jeder einzelne Schritt muss sorgfältig geplant werden und mit den Händen abgestützt werden. Ich nehme eine Ibuprofen-Tablette, nach einer halben Stunde wirkt sie und ich kann zur Rezeption vor hinken, um mein Frühstück zu holen. Ich scherze etwas mit den beiden Damen, die sind so freundlich und immer gut drauf, immer ein Lächeln auf den Lippen.

Nebst den Croissants lasse ich mir noch WC-Papier mitgeben und meine leeren Batterien entsorgen. Die beiden bedauern noch meinen Fuss, dann hinke ich zu meiner Hütte zurück und frühstücke. Croissants, Ziegenkäse, Orangensaft, Joghurt und das Pain au Chocolat. Der Wald vor meiner Hütte duftet nach frischem Regen. Ich glaube, hier bin ich gut aufgehoben für ein paar Tage Entspannung. Dann geht's an den „Papierkram“. Endlich mal wieder Bilder sichten, sortieren, hochladen, Blog aktualisieren, ich hab noch ein paar Rechnungen zu bezahlen.

 

Werbung

11 responses to this post.

  1. Posted by Matze on 26. April 2013 at 10:14

    Bin stolz auf Dich, dass Du (aufgrund der Schmerzen) endlich einsichtig geworden bist.
    Hoffentlich reichen die 3 Tage aus, um den Fuss einigermassen zu heilen.
    GUTE BESSERUNG!!!!
    Was kostet der Spass mit dem MobileHome denn nun, keine €285, oder?!
    … und übrigens … sooooo schlimm ist Aldi nun auch wieder nicht!

    Antworten

    • Danke für die Besserungswünsche. Ich hoffe mal, dass drei Tage reichen. Ansonsten, hier steht fast alles leer, ich sollte auch verlängern können. Kosten tut mich die Pause hier nur die Hälfte als das 6er Chalet auf dem anderen Campingplatz: € 35.- die Nacht. Zwar teurer als andere Campingplätze, aber ich wollte gestern nicht mehr wählerisch sein 😉

      Antworten

      • Posted by Matze on 26. April 2013 at 13:01

        3 Tage Dafalgan oder Ibuprofen, plus viel Thermosalbe (Voltaren o.ä.) sollten Deinen Fuss wieder auf Vordermann bringen. Beides zusammen wirkt perfekt gegen die Entzündung und zur schnellen Heilung.

        Antworten

  2. Posted by Matze on 26. April 2013 at 10:17

    … wir sind dann zwischen Auffahrt & Pfingsten auch in France … allerdings viel weiter südlicher und gar nicht auf Deiner Route … in Palavas-les-Flots, direkt am Meer, in der Nähe von Montpellier.
    Vive la France! 🙂

    Antworten

  3. Posted by Matze on 26. April 2013 at 12:59

    Wenn’s dort Flamingos hat, grüss ich sie vom Muschel-Pilger!
    Denk an Dein Postpaket, nach 2 Wochen gehts zurück … nicht das Du es Dir zu gemütlich machst auf dem Campingplatz!
    Ist in Le Puy erstmal Schluss? Gehts dann nach Korsika?

    Antworten

    • Paket zurück? Ja, zum Absender 😉
      zurück zum Absender

      Le Puy Schluss? Aber nein, bis Korsika hab ich noch einen ganzen Monat Zeit. Bis St. Jean-Pied-de-Port würd ich es schon gerne schaffen.

      Antworten

      • Posted by Matze on 26. April 2013 at 14:03

        Clever, zurück zum Absender … also postlagernd bis ultimo! You beat the system! hehe
        Bis nach St. Jean-Pied-de-Port ??? Also in den Pyrenäen, kurz vor der spanischen Grenze … sportlich, sportlich aber immerhin noch knapp 650km!
        Also man nehme 1 Frank, der schafft ca. 15-20km am Tag (sportlich), mach ca. 30 bis 40 Tage, wenn man JEDEN Tag läuft.

        Also: Gib Deinem Fuss die verdiente Auszeit und dann gehts weiter! 😉
        … und immer ne Packung Mango-Schnitz dabei!

        Antworten

  4. Posted by Heinz on 26. April 2013 at 14:48

    Hey Frank,
    kluge Entscheidung, schone dich ein paar Tage, damit es bald wieder richtig rund läuft.
    Dann hast du im Mai ja noch ordentlich Strecke. Die Anreise nach Korsika ist ja dann fast weiter als von hier.

    Heinz

    Antworten

  5. Posted by Werner Steidl on 5. Mai 2013 at 16:34

    Hallo Frank !wer nicht hören will,muß fühlen !Aber Unkraut vergeht nicht und wächst immer wieder nach !ansonsten viel Glück !

    Antworten

hinterlasse Deinen Kommentar:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: