Archive for 20. Juni 2013

zögerliche Heimreise

Um sechs Uhr kam der Appell zum Aufstehen: In einer Stunde legen wir in Toulon an. Frühstück gibts im Restaurant und in der Self-Service Bar. Etwas müde aber doch ausgeruht hab ich mich aufgesetzt und meinen Schlafsack wieder eingepackt. Heinz guckt auch verschlafen und wir haben uns angegrinst ob unserem nächtlichen Abenteuer auf dem Sonnendeck. Eine Bedienung mit dem Charme einer russischen Grenzbeamtin hat uns gefragt, was wir frühstücken wollen, ich hab uns zwei Kaffee und zwei Croissants bestellt. Ganz wach und alle Sachen wieder gepackt sind wir dann aufs Deck und haben nicht schlecht gestaunt, dass wir schon in den Hafen von Toulon einlaufen. Pünktlich um sieben waren wir am Quai vertäut und konnten die Fähre verlassen. Willkommen auf dem Festland.

Weiterlesen

Werbung